Termine

Mittwochsgruppe -Wir spielen Bingo

Datum
19.10.2022 14:30 - 18:00
Ort
Haus „Lichtblick“
Autor
Anita Lender-Beck

Beschreibung

Ursprung

Der Spielname Bingo wurde 1929 von dem Amerikaner Edwin Lowe eingeführt.[1] Er hatte auf einem Jahrmarkt in Georgia eine Gruppe von spanischen Spielern beobachtet, die die gezogenen Zahlen mit getrockneten Bohnen abdeckten und bei Gewinn „Beano“ riefen. Als Edwin Lowe seine ersten Beano-Runden in New York veranstaltete, rief eine Gewinnerin im Eifer des Gefechtes „Bingo“. Diesen Namen fand Lowe besser, und so blieb es dabei. Für einen Dollar pro Jahr durften andere das Spiel selbst nutzen, allerdings unter der Auflage, es Bingo zu nennen.

Quelle:

 

 

Unser Ziel ist es, die Fähigkeiten für den Verbleib in der eigenen Wohnung/ Häuslichkeit für orientierungsverlierende Menschen zu fördern und Angehörige eine verlässliche Auszeit zu bieten. Unsere konzeptionellen Ansätze sind nicht ausschließlich auf Menschen mit Demenz ausgerichtet. In unserem betreuten Demenz Café treffen sich an Demenzkranke, deren Angehörige und für die Mitbürger, die mit uns einen gemütlichen Nachmittag verbringen möchten. Der Nachmittag ist durch gemeinsame Gruppenaktivitäten, Einzelbegleitungen und Ruhephasen strukturiert. Neben Kaffee und selbstgebackenem Kuchen werden Gesellschaftsspiele wie Schach, Rommé, Gedächtnistraining u.v.m. in entspannter, vertrauter und wohnlicher Atmosphäre angeboten. Das Spielen in geselliger Runde macht nicht nur viel Spaß, es trainiert auch die geistige Fitness, fördert soziale Kontakte und bietet besondere Möglichkeiten, psychische und soziale Probleme demenziell erkrankter älterer Menschen zu berücksichtigen.