Schulungsreihe für pflegende Angehörige von demenzkranken Menschen

Schulung nach § 45 SGB XI

„Geduldsfaden stärken“

Der fortschreitende Krankheitsprozess erfordert von den Pflegenden viel Kraft, Mut und ständig veränderndes Anpassen; sei es physisch, psychisch oder wohnlich. Durch andauernde Belastung und dem Dauerstress laufen, vor allem pflegende Angehörige Gefahr, sich zu überfordern und selber krank zu werden.

Ziel unserer Schulungsreihe ist es, den entgegen zu wirken. Um zu verstehen, werden wir den Pflegenden und Angehörigen einen Einblick in das Krankheitsbild geben, verbunden mit Erklärung zu den unterschiedlichen Verhaltensmustern der Erkrankten, denn nur, wenn man versteht, kann man auch handeln. Unsere fachlichen Themen bieten Unterstützung und Entlastungshilfen an, zudem haben Sie die Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen, damit ihr Geduldsfaden gestärkt werdet.

Die Schulungsreihe gestalten Fachreferenten zu relevanten Themen, u.a.

  • Umgang (Kommunikation, Handlungsstrategien, Biographie Arbeit, Tagesgestaltung)
  • Basiswissen medizinische Aspekte (Krankheitsbilder, Ursache, Verlauf, Symptomatik u. Behandlungsmöglichkeiten.)
  • Lebenswelten von Menschen mit Demenz (gesellschaftliche u. ethische Aspekte, Bewältigungsstrategien)
  • Rechtliche Aspekte (Pflegeversicherung, Betreuungsrecht, Vorsorge durch Vollmacht u. Verfügung)
  • Ehrenamtliche Helfer (Rolle und Rahmenbedingungen für den Einsatz)

Die Schulungsreihe ist kostenlos, jedoch ist eine Voranmeldung erforderlich.

Ansprechpartnerin: Iris Höhne, Anita Lender-Beck, Telefon: 06898/ 6940690

Achtung

Neue Schulungsreihe BEGINNT am 04.02.2019