Termine

Welt - Alzheimertag, Mit Kopf und Hand, mit Literatur und Handwerk, lädt der DEMENZ-Verein im Köllertal e.V. zum Nachdenken ein!

Datum
22.09.2021 14:30 - 18:00
Autor
Anita Lender-Beck

Beschreibung

 

Demenz- genau hinsehen!

 

Durchschnittlich erkranken jeden Tag 9oo Menschen in Deutschland an Demenz (Ca.300.00 jährlich.)

Entsprechen dieser Zahlen sollte man eigentlich davon ausgehen können, dass in unserer Gesellschaft offen und selbstverständlich mit dieser Krankheit umgegangen wird, denn die Krankheit „Demenz“ stellt eigentlich keine abwegige Besonderheit dar. Unsicherheit und Unwissenheit verursachen immer wieder, dass betroffenen Menschen gesellschaftlich ausgegrenzt werden.

Ja, Demenzkranke verhalten sich anders, weichen von der „Normalität“ ab; so scheint es zumindest. Sie vergessen, finden sich in ihrem Umfeld nicht mehr zurecht, verlernen sich anzupassen und einzuordnen. In ihrer „neuen“ Welt stellen sie ihre eigenen Regeln auf, die wir, die nicht an Demenz erkrankten, lernen muss, um zu verstehen.

 Der DEMENZ-Verein im Köllertal lädt zum Nachdenken ein.

Vom 22. 09.bis 03.10.2021 können unsere Besucher die handwerklichen Arbeiten unserer Mitglieder bewundern und erwerben.

Zudem bieten wir Ihnen Literatur zum Thema Demenz an, die Sie – zum Teil kostenfrei – bei uns bekommen können.

Außerdem freuen wir uns darauf, Ihnen den Roman „Die vergessene Heimat“ von Deana Zinßmeister vorstellen zu dürfen.

Eine besondere Ehre und Freude empfinden wir darüber, dass Deana Zinßmeister uns am 29.09. von 16:00 bis 17:00 Uhr im "Haus Lichtblick" mit einer persönlichen

Signatur ihres Buches „DIE VERGESSENE HEIMAT" beschenkt. 

Die im Köllertal lebende Autorin erzählt in ihrem Roman eine wahre Geschichte, in der ihr Vater an Demenz erkrankt und in seiner zunehmenden Verwirrtheit beginnt, von früher zu erzählen. Die dramatische Wahrheit kommt ans Licht und stellt die Familie vor eine Zerreißprobe.